Sabine Bloch, Autorin des Buches “Morbus Crohn naturheilkundlich und umweltmedizinisch behandeln”

»Wenn Sie an Morbus Crohn leiden,

sind Ihnen die bei Morbus Crohn bekannten Beschwerden wie beispielsweise ausgeprägte Müdigkeit, starke Durchfälle und kolikartige Schmerzen im rechten Unterbauch nicht fremd. Hinzu kommt ein allgemeines Krankheitsgefühl, das mit einem auffallenden Leistungsabfall einhergeht. Nicht selten werden dann auch noch die rechtsseitigen Bauchschmerzen vorschnell mit einer Blinddarmentzündung verwechselt, was die Behandlung möglicherweise in die falsche Richtung lenkt. Hinzu kommen krampfartige Bauchschmerzen nach den Mahlzeiten…Die Liste der Symptomatik liesse sich weiter fortsetzen, wobei selbige nicht zwangsläufig auch bei jedem Morbus-Crohn-Betroffenen auftreten müssen.

So haben mir viele meiner Leser auch von Symptomen außerhalb des Verdauungstraktes berichtet. Eine Freundin, die Probleme mit den Gelenken hatte, litt auch unter Hautveränderungen, Einrissen und Abszessen im Analbereich. Ein anderer Leser berichtete mir von einer chronischen Augenentzündung aufgrund seiner Morbus Crohn-Erkrankung. Die einzelnen Beschwerdebilder sind also sehr vielschichtig.  Welche Symptome letztendlich auftreten, ist abhängig von der Lage und des Ausmaßes der Entzündungen. Wer also betroffen ist, wünscht sich nichts sehnlicher, als die schmerzhaften Symptome endlich abzuschalten.

Doch hierzu müssen Sie erst einmal die Ursachen kennen. Wie entsteht also Morbus Crohn?

Es wird vermutet, dass die beschriebenen Symptome genauso wie der Morbus Crohn selbst durch ein fehlgesteuertes Immunsystem ausgelöst werden. Sobald jedoch die Grunderkrankung des Morbus Crohns erfolgreich behandelt wird, bilden sich diese extraintestinalen Symptome in der Regel zurück. Obwohl es noch zahlreiche kontroverse Diskussionen über die Entstehung von Morbus Crohn gibt, sind sich Wissenschaftler weitestgehend einig darüber, dass Störungen und abnorme Aktivierungen des Immunsystems eine große Rolle spielen.
Allerdings ist man sich nicht ganz sicher, ob diese Immunstörung tatsächlich die Krankheitsursache ist oder vielmehr als Folge der Erkrankung auftritt. Außerdem stehen Umweltfaktoren wie Schwermetalle im Fokus, aber auch bestimmte Medikamente, die in Verdacht stehen, zur Erkrankung von Morbus Crohn beizutragen.

So schalten Sie die Symptome des Morbus Crohn aus

Zwar gilt Morbus Crohn eigentlich als unheilbar – zumindest aus dem Blickwinkel der Schulmedizin. Aber ist das wirklich alles, was die Medizin zur Behandlung dieser schweren Krankheit zu bieten hat? Viele Tipps aus der Naturheilkunde und der Schulmedizin können Ihnen helfen, die Schübe zu mildern oder ganz zu verhindern.

Die unangenehmen Symptome des Morbus Crohn sind auch mir nicht fremd, da ich selbst seit vielen Jahren von dieser Darmerkrankung betroffen bin. Doch durch viele Maßnahmen aus der konservativen und komplementären Medizin konnte ich meine Symptome fast gänzlich ausschalten. Um auch Ihren Beschwerdeweg möglicherweise abzukürzen, habe ich mich entschlossen, all mein Wissen in einem laienverständlichen Ratgeber zu komprimieren und Ihnen zur Verfügung zu stellen. Man muss nur die Augen weit genug öffnen und sich intensiv mit seriösen Alternativen auseinandersetzen.

Dabei ist man allerdings in der Regel völlig auf sich selbst gestellt, sich fundierte Informationen zu beschaffen, damit man das ‚Gute von dem Schlechten’ unterscheiden kann. Doch genau hier hilft Ihnen dieses Buch. Profitieren Sie jetzt von den vorgestellten Lösungen, die auch für Ihre verbesserte Lebensqualität sorgen können. Damit die Schübe nicht so heftig ausfallen oder am besten nur noch selten oder gar nicht mehr auftreten. Und damit Sie wieder mehr Nahrungsmittel vertragen, ohne dass es zu schmerzhaften Bauchkrämpfen, Durchfällen und zu unerwünschter Gewichtsabnahme kommt. Viele Tipps aus der Naturheilkunde können Ihnen helfen, die Schübe zu mildern oder ganz zu verhindern. Und lernen Sie eine der wesentlichsten Ursachen kennen, die im Verdacht steht, für die Entstehung des Morbus Crohns zumindest mitverantwortlich zu sein.
Denn wird diese Ursache erst einmal ausgeschaltet, kommt es häufig zu erstaunlichen gesundheitlichen Verbesserungen.
Dieses laienverständliche Buch soll Ihnen Mut machen, trotz der Krankheit ein möglichst normales Leben zu führen. Es gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über Morbus Crohn und ist eine wertvolle Orientierungshilfe, die Sie immer wieder zur Hand nehmen können.

Lesen Sie mein beim ersa Verlag neu erschienenes Buch

 
Morbus Crohn – naturheilkundlich und umweltmedizinisch behandeln

»Erfahren Sie in diesem in Buch, welche Maßnahmen am sinnvollsten sind, um Morbus Crohn zu behandeln und die Nebenwirkungen der Medikamente zu lindern. Lesen Sie auch viele Tipps und Ratschläge aus den Bereichen der Naturheilkunde und Ernährung, damit Sie ein möglichst beschwerdefreies Leben genießen und neue Schübe vermindern können.«

Aus dem Inhalt
Morbus Crohn – naturheilkundlich und umweltmedizinisch behandeln

Morbus Crohn 

  • Vorwort
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Morbus Crohn
  • Verbreitung
  • Schlafstörungen – eine Begleiterscheinung der Polyneuropathie
  • Depression und mentale Gesundheit
  • Die Verdauung
  • Man ist das, was man verdaut
  • Der Darm und seine Flora
  • Der Dickdarm
  • Das Immunsystem des Darms
  • Die Darmschleimhaut
  • Die Darmflora
  • Warum eine Darmsanierung bei Morbus Crohn?
  • Wofür ist eine intakte Darmflora gut?
  • Wie können Sie Ihren Darm sanieren?
  • So bleibt Ihre Darmflora gesund
  • Symptome
  • Depressionen bei Morbus Crohn
  • Risiken, Komplikationen und Folgeerkrankungen
  • Stenosen
  • Darmverschluss
  • Toxisches Megakolon
  • Abszess
  • Fisteln
  • Osteoporose
  • Schwere Darmblutungen
  • Hautveränderungen (Erythema nodosum)
  • Gallensteine
  • Galle-primär sklerosierende Cholangitis (PSC)
  • Fettleber
  • Eisenmangelanämie
  • Gelenke
  • Augenerkrankungen
  • Darmkrebs
  • Der lange Weg bis zur Diagnose
  • Diagnose
  • Anamnese und körperliche Untersuchung
  • Stuhluntersuchung
  • Blutuntersuchung
  • Ultraschalluntersuchung (Sonographie)
  • Darmspiegelung (Koloskopie)
  • Magenspiegelung (Gastroskopie)
  • Röntgenuntersuchung
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Die Diagnose – und was jetzt?
  • Ursachen
  • Genetische Faktoren
  • Immunsystem und Autoimmunerkrankungen
  • Umweltfaktoren
  • Medikamente
  • Ernährung
  • Stillen
  • Hygiene
  • Infektionen
  • Rauchen
  • Kombination aus mehreren Faktoren
  • Was sind Autoimmunerkrankungen?
  • Umweltschadstoffe als eine Ursache von Morbus Crohn
  • Amalgam und Morbus Crohn
  • Entgiftung
  • Der Candida-Hefepilz bei Morbus Crohn
  • Behandlung allgemein
  • Behandlungsmöglichkeiten schulmedizinisch
  • Durchfallpräparate
  • Cortison
  • Aminosalicylate
  • Immunsuppressiva
  • Methotrexat
  • TNF-Alpha-Inhibitoren
  • Budesonid
  • Antibiotika
  • Sonstige Informationen
  • Operation
  • Künstlicher Darmausgang
  • Cortison unter der Lupe
  • Tipps zum besseren Umgang mit Cortison
  • Behandlungsmöglichkeiten Naturheilkunde
  • Homöopathie
  • Schüsslersalze
  • Phytotherapie
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
  • Akupunktur
  • Akupressur
  • Anthroposophische Medizin
  • Ordnungstherapie
  • Orthomolekulare Medizin
  • Warum Orthomolekulare Medizin bei Morbus Crohn?
  • Boswellia (Weihrauch)
  • Curcuma
  • Glutamin
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Teufelskralle
  • Vitamin A
  • Zink
  • Säure-Basen-Haushalt als Basis für die Gesundheit
  • Morbus Crohn und Nahrungsmittelintoleranzen
  • Was sind Nahrungsmittelintoleranzen?
  • Laktoseintoleranz
  • Histaminintoleranz
  • Fructoseintoleranz
  • Kaseintoleranz
  • Ernährung
  • Kohlenhydratreduzierte Ernährung
  • Stressreduzierung
  • Muskelrelaxation nach Jacobsen
  • Duftende Öle für`s Wohlbefinden
  • Farbtherapie
  • Meditation
  • Rauchen bei Morbus Crohn
  • Krankheitsschübe und Remission
  • Leben mit Morbus Crohn
  • Selbsthilfegruppen – eine oft unterschätzte großartige Hilfe
  • Zur Autorin
  • Hinweise für den Leser

“Guten Morgen Frau Bloch,
Sie machen eine tolle Arbeit. Danke für Ihr Wissen.
Kann ich wirklich sehr gut in meiner täglichen “Praxis” gebrauchen.
Mit den besten Grüßen
Herzlichst Ihre Kathi Dinkel”

zertifizierte Heilpraktikerin

Hinweis: Dieses Buch hat nicht die Absicht und erweckt nicht den Anspruch, eine ärztliche Behandlung zu ersetzen. Ausdrücklich wird empfohlen, eine medizinische Diagnose vom Therapeuten einzuholen und eine entsprechende Therapiebegleitung durchzuführen. Einige der vorgestellten Maßnahmen weichen möglicherweise von der gängigen medizinischen Lehrmeinung ab, und resultieren aus der Erfahrungsheilkunde.

Sichern Sie sich jetzt therapiebegleitend dieses laienverständliche Ratgeber-Handbuch im Taschenbuch-Format

Morbus Crohn

- Morbus Crohn -
Naturheilkundlich und umweltmedizinisch behandeln 

Sabine Bloch
Taschenbuch, 144 Seiten
2.Auflage 2012
ISBN 978-3-9814844-4-1
ersa Verlag

Vertrauenswürdige Bestellung:

-Keine Vorkasse da Kauf auf Rechnung (der Lieferung beiliegend)
-volles gesetzliches Rückgabe- und Widerrufsrecht
-garantiert keine weiteren Kaufverpflichtungen

Preis: NUR 19,70 €

»Klicken Sie hier, um zur gesicherten Bestellseite zu gelangen«

oder

Bestellen Sie doch einfach per Telefon (auch am Wochenende)


unter folgender Telefonnummer :
ersa verlag 038203 773090
oder

oder auch per Fax (Name und Anschrift):


(0) 3222 6469748